Was wir glauben

Christen

Als Christen teilen wir mit allen Christen den Glauben an Jesus Christus. Durch seinen Tod und seine Auferstehung ermöglicht er allen Menschen, die ihm vertrauen, ewiges Leben. Deshalb wollen wir mit ihm leben und ihn mit unserem Leben ehren.

Mit allen Christen teilen wir den Glauben an Gott den Schöpfer, seinen Sohn Jesus Christus und den Heiligen Geist. Auch den altkirchlichen Bekenntnissen (Apostolikum, Nicänum, Athanasianum, stimmen wir zu.

Evangelische Christen

Als evangelische Christen stehen wir in der Tradition von Martin Luther, Ulrich Zwingli und Johannes Calvin, die den christlichen Glauben im 16. Jahrhundert reformierten. Sola scriptura (allein die Bibel), Sola fide (allein der Glaube) Sola gratia (allein die Gnade) und Solus Christus (allein Christus) sind seitdem die wichtigsten Überzeugungen aller evangelischen Kirchen.

Freikirchliche evangelische Christen

Als freikirchliche evangelische Christen haben für uns drei Aspekte eine besondere Bedeutung:

  • Wir praktizieren keine Säuglingstaufe, sondern die sogenannte Glaubenstaufe. Das bedeutet, dass bei uns nur derjenige Mitglied werden kann, der sich bewusst für ein Leben mit Gott in der Adventgemeinde entscheidet. Säuglinge oder Kinder, die keine eigene Entscheidung über ihre religiöse Überzeugung treffen können, werden deshalb nicht getauft.
  • Wir sind keine Staatskirche, sondern befürworten die konsequente Trennung von Kirche und Staat. Wir setzen uns weltweit intensiv für die Religionsfreiheit aller Menschen ein. Darüber hinaus sind wir keine Amtskirche, die zwischen Gläubigen und kirchlichen Amtsträgern unterscheidet. Vielmehr glauben wir, dass Gott in jedem Gläubigen gleichermaßen wirkt und Gemeinde durch jeden einzelnen Gläubigen gebaut wird.
  • Wir erheben keine Kirchensteuern, sondern finanzieren unsere Pastoren, Gebäude und gemeindlichen Angebote ausschließlich durch freiwillige Spenden.
Siebenten-Tags-Adventisten

Als Siebenten-Tags-Adventisten sind uns in unserer Geschichte darüber hinaus vier biblische Glaubensüberzeugungen wichtig geworden, die uns zu adventistischen Christen machen.

  • Sabbat: Der Sabbat (Samstag) ist der von Gott eingesetzte „Tag des Herrn“. An ihm schenkt Gott den Menschen einen Tag, an dem sie ausruhen, abschalten und umdenken können – jede Woche neu.
  • Advent heißt: Jesus kommt wieder und erfüllt sein Versprechen von einer neuen Welt. Bei seiner Wiederkunft wird er die Welt richten und neu machen.
  • Versöhnung: Christus ist im Himmel bei Gott fürbittend für uns Menschen tätig.
  • Tod: Erst mit der Auferstehung der Toten bringt Christus ewiges Leben für Leib und Seele. Die „unsterbliche Seele“ gibt es nach biblischer Beschreibung nicht.

Adventisten haben eine ganzheitliche Sicht vom Glauben. Dazu gehört die Beachtung der biblischen Ernährungsregeln und die gelebte Alkohol- und Nikotinabstinenz.

Eine Übersicht aller unserer Glaubensüberzeugungen ist hier zu finden…

Anderen Menschen davon zu erzählen, in unseren Worten und in unseren Taten, das ist unser Auftrag und Ziel.